A A A
Prof. Dr. Klaus Badenhoop
Tagungspräsident
Dr. Dominik Bergis
Tagungssekretär

Grußwort des Tagungspräsidenten

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die 10. Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft vom 11. bis 12. November 2016 in Nürnberg hat den Themenschwerpunkt Diabetes und Familie: Vorbeugen – Erkennen – Entlasten.

Der Diabetes mellitus betrifft immer auch die Familie. Durch Früherkennung können Diabeteserkrankungen verhindert und Komplikationen vermieden werden. Durch gemeinsame Bewältigung der erkrankungsbedingten Lebensveränderungen werden Patienten und Familien entlastet. Wir möchten diese Aspekte in verschiedenen Symposien und Workshops vertiefen, z. B. zur Prävention des Gestationsdiabetes bei adipösen Schwangeren, zur Früherkennung des Typ-1-Diabetes mellitus in Familien und auch zu familienorientierten Schulungsprogrammen. Darüberhinaus wollen wir dafür sensibilisieren, dass der Typ-2-Diabetes familiär gehäuft ist und die seltenen Diabetesformen nicht übersehen werden.

>>> Lesen Sie hier das gesamte Grußwort des Tagungspräsidenten


Tagungsprogramm


Eröffnungsveranstaltung

"Ey! Wie schmeckt der Coffee süße!"
- Johann Sebastian Bach als (Über-) Lebenskünstler-
(P. Abilgaard, Duisburg)

>>> Erfahren Sie hier mehr dazu

 

Themenschwerpunkte

  • Familiärer Diabetes mellitus: gezielt behandeln (O. Kordonouri, Hannover; K. Badenhoop, Frankfurt)
  • Diabetes und Fettstoffwechsel: neue Medikamente (D. Müller-Wieland, Hamburg; K. G. Parhofer, München)
  • Optimal vernetzt: Apotheken und Diabetologen (A. Risse, Dortmund; M. Schulz, Berlin; M. Schubert-Zsilavecs, Frankfurt)
  • Psychosoziale Entlastung für Menschen und Familien mit Diabetes (B. Kulzer, Bad Mergentheim; U. Löw, Mainz)
  • Neue Helfer: Diabetestechnologie auf dem Prüfstand ( T. Haak, Bad Mergentheim; O. Ebert, Stuttgart)
  • Neue Nachbarn: Diabetestherapie transkulturell (AG Diabetes und Migranten, F. Berger, Ratingen)
  • Neues aus der Forschung: Wichtiges von EASD und ADA (J. Seufert, Freiburg)
  • Aktuelles zum Diabetischen Fußsyndrom (R. Lobmann, Stuttgart)
  • Knochen und Zähne bei Diabetes mellitus: Therapieziele (B. Obermayer-Pietsch, Graz, Österreich
  • GLP-1 Analoga: neue Wirkungen (B. Gallwitz, Tübingen)

 

Offene Ausstellung zu neuen Schulungsangeboten


Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft gehört mit fast 9000 Mitgliedern zu den großen medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften in Deutschland.Sie unterstützt Wissenschaft und Forschung, engagiert sich in Fort- und Weiterbildung, zertifiziert Behandlungseinrichtungen und entwickelt Leitlinien.Ziel ist eine noch wirkungsvollere Prävention und Behandlung der Volkskrankheit Diabetes, von der Millionen von Menschen in Deutschland betroffen sind.

Weitere Informationen über die DDG finden Sie hier.

Fragen zum Kongress?

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Nachricht. Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter und melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Tel.: +49 30 246 03 0
Fax: +49 30 246 03 269
E-Mail

Social Media