DDG Medienpreise 2018

 

Verleihung der Medienpreise 2018 der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) auf der Herbsttagung

 

Diagnose Zuckerkrank: Den Alltag neu definieren?! 

Diabetes mellitus ist eine chronische Erkrankung, die den Betroffenen und ihren Angehörigen eine Menge abverlangt: Auch bei bestmöglicher Betreuung und Schulung muss sich jede/jeder Einzelne aktiv in die Therapie einbringen und die Fähigkeit zum Selbstmanagement entwickeln.
Die Medienpreise der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) 2018 wollen den Fokus auf den Menschen mit Diabetes legen: Wie sieht der Alltag mit dieser chronischen Erkrankung aus? Wie gelingt das Selbstmanagement? Welche seelischen und körperlichen Herausforderungen gibt es? Wo finden Menschen mit Diabetes Unterstützung?

Die DDG verleiht 2018 zum fünften Mal Medienpreise. Zusätzlich zu den Kategorien Text, Hörfunk und Fernsehen wird diesmal ein weiterer Preis in der Kategorie Online-Sonderpreis vergeben. Zu Letzterem konnten Websites, Blogs oder You-Tube-Videos eingereicht werden. Jeder der vier Preise ist mit jeweils 1.500 Euro dotiert.


•    Kategorie: Text (Artikel der Tages- und Wochenpresse, aus Zeitschriften sowie im Internet veröffentlichte Textbeiträge)
•    Kategorie: Hörfunk
•    Kategorie: Fernsehen
•    Kategorie: Online-Sonderpreis

Beworben haben sich JournalistInnen aus dem deutschsprachigen Raum, die sich fundiert, differenziert und intensiv mit Diabetes mellitus befasst haben und denen es gelungen ist, verständlich und überzeugend zum Beispiel über Prävention, Diagnostik und Behandlung von Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2 zu berichten.
In das Auswahlverfahren wurden Presseveröffentlichungen, Beiträge aus Hörfunk und Fernsehen sowie Websites/Blogs/Videos einbezogen, die zwischen dem 1. August 2017 und dem 31. Juli 2018 im deutschsprachigen Raum publiziert wurden und einem breiten Publikum Informationen aus dem Gebiet der Diabetologie vermitteln. Wissenschaftliche Publikationen in medizinischen Fachzeitschriften werden bei der Vergabe der Preise grundsätzlich nicht berücksichtigt.


Mitglieder der Jury:

•    Vera Cordes, freie Medizinjournalistin und Moderatorin des Gesundheitsmagazins Visite, NDR Fernsehen

•    Dr. Martina Lenzen-Schulte, freie Journalistin u.a. für die FAZ und Medscape Deutschland

•    Prof. Dr. med. Baptist Gallwitz, Stellvertretender Direktor Medizinische Klinik IV, Eberhard Karls Universität Tübingen, Vizepräsident und Mediensprecher der DDG

•    Volker Niehaus, Chefredakteur FOCUS-DIABETES und FOCUS-GESUNDHEIT

•    Volker Wildermuth, freier Hörfunkjournalist u.a. für den Deutschlandfunk