Abstract-Einreichung

Die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® | Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention und die Deutsche Hypertonie Stiftung DHS®  wird auf dem 41. Wissenschaftlichen Jahreskongress der Deutschen Hochdruckliga vom 10. bis 11. November 2017 in Mannheim, zehn (10) junge Wissenschaftler für ihre herausragenden Arbeiten mit Abstractpreisen auszeichnen. Kriterien sind hierbei neben dem wissenschaftlichen Neuigkeitswert das methodische Vorgehen sowie Art und Verständlichkeit der Darstellung. Alle Preisträger erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von bis zu 500 EUR. Die Preise werden im Rahmen des 41. Wissenschaftlichen Jahreskongress der Deutschen Hochdruckliga vom 10. bis 11. November 2017 in Mannheim verliehen.

Ihr Beitrag zum Hypertonie-Kongress.

Einreichung von Abstracts bis 11. Juli 2017.

Folgende Punkte gilt es für die Abstract-Einreichung zu beachten:

  • Die Darlegung potenzieller Interessenkonflikte ist Voraussetzung für die Einreichung wissenschaftlicher Beiträge.
  • Wir empfehlen einen gegliederten Aufbau des Abstracts (Fragestellung, Methodik, Ergebnisse, Schlussfolgerungen).
  • Wichtig sind die Formulierung einer klaren Fragestellung und die Angabe einer adäquaten Methodik/Statistik. Die Schlussfolgerungen sollten sich auf die dargestellten Ergebnisse beziehen.
  • Das Abstract ist in Deutsch bzw. Englisch zu verfassen.
  • Der Text darf 2.000 Zeichen nicht überschreiten (inkl. Literaturangaben, exklusive Leerzeichen, Autorennamen, Titel)
  • Es ist nicht möglich, max 2 Grafiken in den Text zu integrieren. Bitte beachten Sie, dass die Grafiken, bei Annahme des Abstracts, in schwarz/weiß im Abstract-Band abgedruckt werden.
  • Vor- und Nachnamen aller Autoren sind vollständig anzugeben.
  • Vor- und Nachnamen sind ausschließlich mit großem Anfangsbuchstaben zu schreiben (Bsp. Max Mustermann)
  • Geben Sie Ihr Geburtsdatum an, falls Sie sich um ein "Best of..." Preis bzw "Young Investigator Award (Reisestipendium) bewerben.
  • Im Titel des Abstracts ist auf korrekte Groß-und Kleinschreibung zu achten.
  • Bei den Affiliationen ist auf einheitliche und korrekte Schreibweise zu achten.

Die eingereichten Beiträge werden vom Programmkomitee anonym begutachtet. Die Annahme oder Ablehnung des Beitrags erfolgt ausschließlich nach wissenschaftlichen Kriterien. Die Entscheidung wird Ihnen voraussichtlich Ende August 2017 via E-Mail mitgeteilt (bitte berücksichtigen Sie dies bei der Angabe Ihrer Kontaktdaten).

Bei Annahme wird Ihnen mitgeteilt, welche Präsentationsform festgelegt wurde (Vortrag oder Poster) und wann die Präsentation stattfindet. Die präsentierenden Autoren werden gebeten, sich für den Kongress zu registrieren.

Alle angenommenen Abstracts werden zitierfähig in der Zeitschrift "Medizinische Welt" vom Schattauer Verlag, Stuttgart, veröffentlicht, sofern sie bis zum 11. Juli 2017 eingereicht werden.

Posterabstracts können auch nach dem Verstreichen dieser Frist bis zum 21. September 2017 eingereicht werden. Eine Veröffentlichung in der "Medizinischen Welt" bzw. eine Berücksichtigung bei der "Best of ..." Poster Session ist dann nicht mehr möglich.

Die Autoren sollten eine Zuordnung zu einem der nachfolgenden Abstract-Themen vorschlagen. Das Programmkomitee kann diese Zuordnung falls nötig ändern.

Abstracts sind einem der folgenden Themengebiete zuzuordnen:

      • Herausforderung Prävention
      • Herausforderung Adhärenz
      • Hypertonie und Lebensstil: Ernähren, Salz, Bewegen
      • Bluthochdruckdiagnostik
      • Hypertonie und weitere Begleiterkrankungen
      • Blutdruck bei Kindern und Jugendlichen
      • Blutdruck im Alter
      • Pharmakotherapie des Bluthochdrucks
      • Telemedizin & E-Health
      • Molekulare und genetische Aspekte
      • arterielle Gefäßsteifigkeit
      • Interventionelle Verfahren & sympathisches Nervensystem
      • Epidemologie
      • Sonstige

                                                      Ihr Ansprechpartner

                                                      Herr Andreas Diete
                                                      K.I.T. Group GmbH
                                                      Association & Conference Management
                                                      Kurfürstendamm 71
                                                      10709 Berlin

                                                      Tel.: +49 30 246 03 211
                                                      Fax.: +49 30 246 03 200
                                                      hypertonie-abstracts@kit-group.org